Startseite
Links
Gästebuch Archiv
Kontakt
Mein Tagebuch beginnt!

Eines vorweg: der heutige Tag war sehr aufregend für mich!
Nachdem der Morgen ganz unauffällig mit der üblichen Routine (6:30 Uhr aufstehen, Gassi, gefolgt von schmackhaftem Frühstück) begann, merkte ich schnell, dass es einige Abweichungen geben sollte, als ich nicht wie gewohnt mit Frauchen ins Auto stieg um zur Arbeit zu fahren, sondern zu Hause bei Herrchen bleiben durfte.
Was hatte das zu bedeuten???
Zu meiner Freude stellte ich etwas später fest, dass heute ja Samstag, also Zeit für meinen Welpentreff in Rolly`s Hundeschule war.

Juchu, darauf hatte ich mich schon die ganze Woche gefreut!!! Jetzt konnte ich endlich wieder mit gleichaltrigen Hunden spielen und toben! Ihr müsst wissen, daß ich die Woche über mit meinen erwachsenen Freundinnen Ella und Püppi zusammen bin! Püppi ist eine Schäferhund-Mischlingsdame, die (bedingt durch meine kindliche Wildheit) leider mehr Angst als Vaterlandsliebe vor mir hat. Das Pendant dazu ist Ella! Ebenfalls eine Schäferhündin die durch ihren Übermut und körperliche Überlegenheit momentan doch mehr Spaß am Spiel hat als ich... doch meine Zeit wird noch kommen!! Es hat natürlich auch seine Vorteile erwachsene Freunde zu haben, denn so konnte ich schon vieles von ihnen abgucken und lernen.
Zurück zur Hundeschule: Heute waren wir wieder 12-15 Welpen, darunter auch meine neu gewonnene Freundin Konja.



Aber die Hundeschulstunde besteht nicht bloß aus purem Vergnügen, heute musste ich nämlich lernen, daß ich mich an Körperstellen wie Zähnen, Ohren, Füßen und Augen ohne Gegenwehr berühren lassen sollte. Hmmm?!? Bei meinen Menschen ist das ja auch kein Problem (wir haben heimlich geübt) aber bei der Trainerin...naja!

Aber gelernt ist gelernt, denn die Trainerin war sehr nett zu mir und so hab ich´s jetzt voll drauf!
Nach zwei Stunden war die Schule zu meinem Bedauern zu Ende, zum Glück hat Herrchen sich mit den Winters zum Gassigehen verabredet, so kann ich meine Freundin Konja schon bald wieder sehen!

Nach der Hundeschule habe ich dann erstmal ca 2 Stunden geschlafen! Später habe ich dann im Internet die Seite meiner Freundin Konja (www.winterboxer.de) besucht, die fand ich so toll, daß ich sofort auch so eine Seite haben musste! Also hab ich mich gleich an den Computer gesetzt und losgelegt... hier ist das Ergebnis eines langen Tages!!!

Bis bald Eure Ebby

20.1.07 22:14


Besuch bei Konja

Heute war wieder ein schöner, erlebnisreicher Tag für mich, denn ich durfte meine Freundin Konja alleine in ihrem zu Hause treffen! Bei den Winters war es toll! Als wir ankamen hat die weiße Boxerhündin mir gleich die ganze Wohnung gezeigt, sie hat wunderbare Spielsachen und zu meiner Begeisterung habe ich gleich einen Ochsenziemer (schreibt man das so?) gefunden, den ich mit Leib und Leben unter dem Winterschen Wohnzimmertisch verteidigte. Das musste ich auch, denn Konja fand die Idee mir ihren Ochsenziemer zu überlassen nicht so toll...!
Anschließend folgte ein toller Spaziergang über Felder und Wiesen.

Meine Freundin hat wirklich ein tolles Revier! Zuhause angekommen staubte ich bei Konja´s Frauchen ein Stück Pansen ab, hmmm das schmeckte!!!
Jetzt bin ich wieder müde und ruhe mich auf meiner Kuscheldecke aus!

Auf bald, Eure Ebby

21.1.07 13:17


Mein neuer Freund Milo

Heute habe ich wieder einen neuen Freund kennen gelernt. Sein Name ist Milo. Milo ist ein einjähriger Jack Russel Rüde. Zunächst war er etwas irritiert, da ich beim Spielen immer besonders gefährlich knurre, doch dann hatten wir eine Menge Spaß beim Spielen...mein Frauchen weniger, denn im Übermut hab ich ihrer niegelnagelneue Hose ein großes Loch verpasst! Naja, sowas passiert!!! Ich freue mich zumindest schon auf das nächste Treffen mit Milo!
23.1.07 17:21


Platter Reifen

Als wir heute zur Arbeit fahren wollten, hat unser Auto etwas seltsame Geräusche gemacht. Wie Frauchen so ist, dachte sie nicht weiter darüber nach und wir fuhren arglos weiter. Als wir dann am Ortsausgang einen Tramper mitnehmen wollten, wies dieser uns dezent auf einen komplett platten Hinterreifen hin. Typisch Frauchen, wieder nix gemerkt!!! Naja, zum Glück haben wir einen freiwilligen Helfer gefunden, der uns das Notrad aufgezogen hat (habt ihr schonmal so ein Notrad gesehen? Sieht aus wie eine Behinderrung am Auto). Ich habe die Pause gleich genutzt um die kleine Kelly kennen zu lernen. Welcher Rasse Kelly angehört konnte ich nicht genau in Erfahrung bringen, aber das war auch nebensächlich denn ich konnte mich prima an ihren langen Haaren festbeißen! Endlich war ich einmal der Chef im Ring!!! Nach dem "Spiel" musste Frauchen mir dann zahlreiche Haare aus dem Mund pulen. Naja, ich hatte jedenfalls meinen Spaß!
26.1.07 10:08


Hundeschule die 3.

Bei eiskalter Witterung und etwas Schnee ging es heute wieder ab zur Hundeschule in Bergweiler. Es waren wieder viele neue Hundenasen dabei und natürlich meine Freundin Konja. Da war ich aber froh, denn am Montag wurde Konja als vermisst gemeldet müsst ihr wissen. Gott sei Dank ist sie wieder zu Hause und wohl auf. Da es ziemlich kalt war, konnten nicht alle Hundekinder lange bleiben. Trotzdem blieb für meine Besitzer genug Zeit den von Herrchen mitgebrachten Glühwein zusammen mit Winters zu schlürfen. Die Übungen, die heute anstanden, habe ich natürlich mit Bravour gemeistert! "Durch einen Sacktunnel laufen" und "Eine Brücke überqueren" stand heute auf dem Plan.
27.1.07 14:28


Gratis bloggen bei
myblog.de